Lorenz Graf

Lorenz Graf

Den Abstand zur Natur bestimmen.
Lorenz Graf arbeitet suchend und forschend nach einer angemessenen Haltung zu unserer Lebenswelt. Mit seiner Hand handelt und denkt er gleichermassen, wenn er in seinen Arbeiten einen Zugang zur Natur und ihren Variationen herstellt. Die Ordnung der Dinge ist eine menschliche Kategorie und Lorenz Graf verdichtet diese Idee in Form von Mustern, die er durch Naturmaterialien errichtet. Federn, Baumrinden, Holzkohlen wählt er systematisch aus, macht aus der Vielheit eine Einheit und konserviert sie in Kunstharz zu absoluter Ruhe. Seine Kunst spannt eine Bewegung auf, die unseren Zugang zur Natur, unsere Trennung und unsere Möglichkeit des Eingriffs in die Natur zeichnet. Er schafft einen Pathos der Distanz, der Respekt zwischen Medium und Betrachter setzt und eine bewusste
Orientierung gestattet.